ÜBERSICHT

Manuelle
Lymphdrainage


Manuelle
Lymphdrainage

Ein Lymphödem ist die Schwellung einer Körperregion - am häufigsten an einer Extremität auftretend - die durch anormale Ansammlung von Lymphflüssigkeit hervorgerufen wird.


Ursachen

  • Operationen
  • Bestrahlung und/oder Entfernung von Lymphknoten bei Krebserkrankungen
  • Traumen z.B. Unfälle
  • Infektionen z.B. nach Insektenstichen

Therapie

Während der Lymphdrainage wird die angestaute Gewebeflüssigkeit über spezifische manuelle Lymphgriffe verschoben und abgeleitet, mit fein dosiertem Druck und nach einer dem Krankheitsbild festgelegten Reihenfolge.


Zur Unterstützung der Therapie wird meist nach der Behandlung eine Bandagierung oder Kompressionsbestrumpfung vorgenommen.




Über uns

Profitieren Sie von unseren motivierten und bestens ausgebildeten Mitarbeitern sowie unserer langjährigen Erfahrung in den Bereichen Rehabilitation und Prävention.

Unsere Partner

Kontakt

  • Prerower Platz 4
  • 13051 Berlin
  • 030 - 92 09 30 29
  • 030 - 34 35 34 76
  • ZUR ANFAHRT